Gratis Tools

Rentability Check

Zum Online-Tool

Whitepaper & E-Books

Zum PDF-Download

Checkliste: Hybrides Lernen

Zum PDF-Download

Menu

Wissensdatenbank

Capex und Opex

Capex ist die Kurzform für Capital Expenditures und Opex bedeutet Operational Expenditures. Es handelt sich um betriebswirtschaftliche Begriffe, die zwei unterschiedliche Arten von unternehmerischen Ausgaben bezeichnen. Capex sind Inventionen, Opex sind Betriebsausgaben bzw. -kosten.

Investitionen (Capex) sind im Anlagevermögen zu finden und werden (über mehrere Jahre) abgeschrieben. Denn bei Investitionen handelt es sich aus steuerlicher Sicht nicht um Kosten, sondern um einem bilanziellen Aktivtausch von Umlaufvermögen in Anlagevermögen, weswegen die eigentlichen Kosten erst durch z.B. die Nutzung des Vermögenswertes und damit verbunden, den Wertverfall, entstehen. Diese Kosten können in Form von Abschreibungen in der jeweiligen Bilanzierungsperiode steuerlich geltend gemacht werden und den Gewinn anteilig verringern. Investitionen werden von Unternehmen für längerfristige Anschaffungen (mit Wertsteigerungspotential) und in Vermögenswerte getätigt, z.B. in Erfindungen oder Sachwerte wie Firmengebäude und sollen Umsatz und Gewinn steigern. Mit Ihnen geht somit auch ein Investitionsrisiko einher.

Betriebsausgaben (Opex) werden dem Umlaufvermögen zugeordnet und direkt steuerlich wirksam, da sie dann geltend gemacht werden, wenn sie anfallen. Betriebsausgaben dienen einem funktionierenden, operativen Geschäftsbetrieb. Hierzu zählen z.B. Personalkosten, Verbrauchsmaterialien, Softwarelizenzen und physische Arbeitsmittel.

Die Verlagerung von Capex auf Opex bringt Unternehmen einen vorteilhaften, wirtschaftlichen Effekt. Sie bleiben liquide und flexibel, binden kein Kapital und profitieren von direkt absetzbaren Betriebsausgaben, die in vollem Umfang den unternehmerischen Gewinn mindern. Diese steuerliche Behandlung ist vor allem bei hochpreisigen zu beschaffenden Gütern, zu denen IT Ausstattung meist zählt, die einen kurzen Lebenszyklus haben, von Vorteil. Unternehmen können aus Investitionen (Capex) Betriebskosten (Opex) machen, indem Sie beispielsweise Güter nicht kaufen, sondern mieten oder leasen.

Mehr zu steuerlichen Vorteilen einer Technikmiete erfahren Sie in unserem kostenlosen Whitepaper.
Nicht das Ergebnis, nach dem Sie gesucht haben?

Suchen Sie in anderen Artikeln oder vereinbaren Sie für ein persönliches Gespräch einen Telefontermin.