fonlos und ein Zug voller Ideen auf der InnoTrans 2018

Vom 18. bis 23. September 2018 fand die InnoTrans unter der Leitidee “The Future of Mobility” statt – die Messe rund um Schienentransporte und Verkehrstechnik. Im Rahmen dieser Messe wurde der Ideenzug der Deutschen Bahn Regio vorgestellt. Wir waren als Partner ebenfalls vor Ort und stellten im Präsentationszelt des Ideenzuges aus. Für die BesucherInnen bestand die Möglichkeit sich über den Service zu informieren und Hardware auszuprobieren. Unser Fazit: Viele interessante Gespräche und zukünftige digitale Projekte, an denen das fonlos®-Team gerne partizipieren würde.  

Zum ersten Mal präsentierte DB Regio den Ideenzug auf der InnoTrans. Das begehbare 1:1-Modell eines Doppelstockwagens (27 Meter lang, 3 Meter breit, knapp 5 Meter hoch) zeigte seine innovativen Themenwelten und Serviceangebote für den Regionalverkehr, die mit Fahrgästen unterschiedlichster Zielgruppen entwickelt wurden. Das Spektrum der Themenwelten reichte dabei von einem Sportstudio über eine Premiumkabine zum Arbeiten bis hin zu einem Public-Viewing-Bereich. Realisiert wurden die Themenwelten und Raumlandschaften im Ideenzug durch die Zusammenarbeit der DB Regio mit seinen Partnern. BesucherInnen konnten auf der Messe erleben wie ein einzigartiges Kundenerlebnis im Regionalverkehr der Zukunft bereits heute aussehen kann. Ziel des Projekts: Der Ideenzug soll Besteller überzeugen, künftig solche Ideen bei Ausschreibungen zu berücksichtigen.

Die Messe bot vom 18. bis zum 21. September speziell FachbesucherInnen die Möglichkeit mit einander in Austausch zu kommen. Am Wochenende folgten die Publikumstage und lockten nicht weniger InteressentInnen auf das Gelände der Messe Berlin und den Eingang Süd, an dem der Ideenzug zu finden war. Bereits am zweiten Messetag fand das Highlight der Ausstellung statt: Die Unterzeichnung des Letter of Intent, eine feierliche Vereinbarung zwischen der Bahn und Bayern, einen Teil der Ideen in die Realität umzusetzen. Dazu unterzeichneten Sabina Jeschke, Deutsche Bahn-Vorständin für Digitalisierung und Technik, und DB Regio-Vorstand Jörg Sandvoß mit der bayerischen Verkehrsministerin Ilse Aigner ein Abkommen, das die Erstellung einer Konzeptstudie für das neue Innenraumdesign eines realen Doppelstockwagens betrifft. In einem Wagen der Südostbayernbahn sollen bis 2020 anlässlich eines Redesigns neun Module umgesetzt werden, darunter der neue Fahrradhalter, die Lounge und die Familienecke.

Wer den Zug der Zukunft sehen wollte, musste sich allerdings rechtzeitig anmelden. An allen sechs Ausstellungstagen fanden zahlreiche Führungen statt. Laut einer groben Schätzung des Teams wurden allein am Wochenende rund 1.000 Personen durch den Ideenzug geschleust. Neben der Möglichkeit sich das Modell Live und in Farbe anzusehen, bestand für alle BesucherInnen – vor allem für alle, die das Modell aufgrund eines hohen Andrangs im Rahmen einer Führung selbst nicht besichtigen konnten – die Möglichkeit das Pilotprojekt virtuell zu erfahren. Dazu standen an unserem Stand VR-Brillen mit einer grafischen 360° Vorführung zur Verfügung. An unserem Stand konnten InteressentInnen darüber hinaus Informationen über unsere Geschäftsfelder (Rental, Leasing, Financing & Resale) bekommen und sich unsere Mietwaren anschauen. Besonders beliebt war – passend zum Kontext – eine Virtual Reality Brille aus unserem Haus mit Demo Inhalten von Blanx, die Produktionsfirma unseres Vertrauens für digitale Inhalte wie VR, AR, 360° uvm.

Alles in allem stellte die InnoTrans für den Ideenzug die Premiere und einen Meilenstein zugleich dar, fällt die Messe schließlich mit dem Abschluss des ersten Projektjahres, das den Fokus im Wesentlichen auf die Erprobung der Kundenerlebnisse gelegt hatte, zusammen. Doch natürlich gilt die Studie damit nicht als beendet. Ganz im Gegenteil dreht sich im folgenden Jahr alles um die Umsetzung. Wir freuen uns an dieser Stelle bekanntgeben zu können, dass fonlos® auch im nächsten Projektjahr Partner des DB Ideenzuges für die Hardware bleibt, welche zur Demonstration der digitalen Services im Zug als auch als VR Equipment genutzt wird.

Die InnoTrans ist die weltweit größte Messe für Verkehrstechnik und zugleich ein Medienereignis von internationaler Bedeutung: Rund 1.000 Medienvertreter aus 42 Ländern berichteten über die InnoTrans 2016 (siehe InnoTrans Presse).

Inside Bahn Artikel, 19.09.2018: https://inside.bahn.de/ideenzug-db-regio-module/

 

Über fonlos®

fonlos® ist ein Device-as-a-Service Anbieter, der Lösungen für die Beschaffung, Nutzung und Verwertung von digitalen, schwerpunktmäßig mobilen Medien anbietet. Der Service eignet sich für Personen und Unternehmen, die mobile Kommunikationstechnologien nutzen wollen ohne sie besitzen zu müssen und umfasst zahlreiche individuelle Leistungen. Die Nutzungsmodelle teilen sich in folgende Bereiche: Rental, Leasing, Financing und Resale.

Während beim Leasing Laufzeiten ab 15 Monate möglich sind, betragen die Zeiträume bei einer Miete mind. 3 Tage bis max. 3 Monate. Eine Kurzzeitmiete eignet sich in besonderem Maße für Personen und Organisationen, die mobile Medien nur zeitweise (sowie in höheren Stückzahlen) benötigen und eine komfortable sowie wirtschaftliche Alternative zum Kauf suchen. So profitiert jeder Mieter von diversen ökonomischen Vorteilen wie z. B. der Einsparung von Kosten bei der Anschaffung, Lagerung, mehrjährigen Abschreibung, Kosteneinsparung beim Wertverfall, der Auslagerung von Gewährleistungsansprüchen beim Weiter-Vertrieb und vielen Mehr. Das Leasing ist vor allem dann interessant, wenn Unternehmen nach längerfristigen Anwendungsfällen suchen und z.B. nach dem Prinzip pay-as-you-earn wirtschaften. Für alle Personen, somit vor allem auch für Privatpersonen, die nach einer längeren Laufzeit suchen, ist das Financing gedacht. Diese können zwischen Zeiträumen ab 6 Monaten bis zu 3 Jahren wählen, in denen sie ein Device nutzen. Die Besonderheit: Wird das Device nach Ende der Laufzeit zurückgegeben, wird ein Bonus ausgezahlt. Kommen diese Nutzungsmodelle nicht in Frage besteht zuletzt noch die Möglichkeit eines klassischen Kaufs. Auch hier liegt der Vorteil klar auf der Hand: Regelmäßig geprüfte, gebrauchte Ware in sehr gutem Zustand zu einem attraktiven Preis.

Das in Berlin ansässige Unternehmen zählt zum einen Privat-Personen, die z. B. im Schadensfall oder vor einem Gerätewechsel Bedarf an dem Service haben, zu seinem Kundenkreis; der Schwerpunkt des Geschäfts liegt allerdings im B2B-Bereich. So zählen zu den bestehenden Kunden Web-/App-Developer & -designer, Messen und Messeaussteller, Medienunternehmen, Event-Veranstalter, Werbe-Agenturen, TV/Film-Produktionen/Requisiteure, Hochschulen und Institute, gemeinnützige Organisationen sowie diverse Unternehmen z. B. aus der Automobil- oder Spieleindustrie.

So unterschiedlich wie die Kunden, so kreativ sind auch die Einsatzzwecke: Moderne Smartphones sind heutzutage nicht nur nahezu allgegenwärtig, sondern auch so leistungsstark, dass sie erweitert um Hard- und/oder Software-Komponenten vielfältig einsetzbar werden. Über die gängige Nutzung wie Telefonie und Internetnutzung hinaus können Smartphones mithilfe von Displays, Mikrophonen, Linsen, Halterungen, VR-Brillen oder speziellen Apps für z. B. Produkt-Präsentationen, Marketing-Events, Streamings, Interviews, Fotoshootings, Filmdrehs oder Virtual Reality-Projekte eingesetzt werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

fonlos® steht für einen professionellen und kundenorientierten Service. Deswegen wird jeder Kunde persönlich beraten, jeder Lieferung liegt kostenfreies Schutz- und Reinigungszubehör bei, die Mietobjekte sind vorkonfiguriert und können auf Wunsch personalisiert werden; die Versicherung ist innerhalb Deutschlands inklusive, beim Leasing kann ein 48 Std.-Austausch gebucht werden und die Zustellung erfolgt termingenau per Kurier. Das oberste Ziel ist es, jeden Kunden bestmöglich in seinem Projekt zu unterstützen, so dass aus digitalen Medien digitale Erlebnisse werden.

Der Service wird derzeit für den D-A-CH-Raum angeboten; realisiert werden allerdings auch internationale Projekte. Buchungen sind auf www.fonlos.de per Anfrageformular oder telefonisch unter 030/23477827 möglich.

Empfohlene Beiträge