Work Smarter not Harder: Wie sieht das Büro der Zukunft aus?

Sedus beschäftigt sich als innovativer Büromöbelexperte längst mit den Fragen rund um das Büro der Zukunft. In diesem Rahmen wurde das Konzept Sedus-Future-Proof entwickelt, welches Entwürfe einer optimierten Organisation von wissensbasierten und kreativen Prozessen umsetzt. Ein Teil des Konzepts ist hierbei das System Se:Connects, welches für smarte Effizienz im Arbeitsalltag sorgt. Hier finden induktive Ladestationen am Arbeitsplatz Anwendung. Darüber hinaus steht eine verbesserte Konnektivität in der Smart-Working-Umgebung mittels der eigens entwickelten App Se:Connects im Fokus. Fonlos hat das Unternehmen Sedus für die Präsentation ihrer Produktneuheiten auf der ORGATEC Köln mit 50 Smartphones ausgestattet.

Bereits seit 2014 integriert Sedus Wireless Charging in Ihren Tischeinbauten und gehört damit zu den Pionieren in der Möbelindustrie. Sogar Laptops können mithilfe der verwendeten Qi-Technologie induktiv geladen werden. Qi ist chinesisch und bedeutet „Lebensenergie“ – die Technologie steht für den im Jahr 2008 entwickelten Standard des Wireless Power Consortiums zum Zwecke der drahtlosen Energieübertragung mittels elektromagnetischer Induktion. Besonders effizient ist hierbei, dass die Qi-Ladestation erst dann aktiviert wird, wenn sich ein passendes Endgerät darauf befindet, welches Energie benötigt. Sobald das Gerät vollständig geladen ist, wechselt es automatisch in den Stand-By Modus.

Für das Konzept Se:Connects hat Sedus runde Docking Stationen entwickelt, welche auf der Qi-Technologie basieren. Diese können flexibel im Raum integriert werden, sodass Laptops oder Smartphones zum induktiven Laden nur noch auf die Station gelegt werden müssen.

Anwendungsbeispiel: Betritt ein Mitarbeiter beispielsweise einen Co-Working-Space, verbindet sich nun sein Smartphone über die passend zum System entwickelte App Se:Connects mit den aktiven Ladestationen. Die App kann dann ermitteln welcher Arbeitsplatz bereits besetzt ist oder wo sich Kollegen gerade befinden. Sobald sich ein Gerät auf einer Ladestation befindet, wird der Arbeitsplatz „besetzt“.

Aber nicht nur Nutzer von Smart-Working-Spaces können von den Vorteilen der App profitieren, sondern beispielsweise auch das Facility Management kann die gewonnenen Daten zur Optimierung von Arbeitsbedingungen und -flächen nutzen. Dies wird mithilfe der iBeacon Technologie ermöglicht. Kern der Technologie sind sogenannte Beacons; kleine Bluetooth-Sender, welche in Räumen oder Objekten installiert werden können. Auch Smartphones können als Beacon fungieren, was die App Se:Connects für ihre Anwendung nutzt. So geschehen auf der ORGATEC, eine der wichtigsten Bürofach-Ausstellungen Deutschlands. Sedus nutzte zur Demonstration ihrer innovativen Büromöbel 50 Android-Smartphones aus dem Hause Samsung um den Besuchern einen lebhaften Eindruck der Funktionalität zu verschaffen.
Sedus bietet mit dem Konzept Se:Connects eine Unterstützung zur effizienteren Nutzung von Smart-Working- Spaces, welche durch den Trend zu standortunabhängigen, flexiblen Arbeitsplätzen immer stärker genutzt werden. Die flexible Wahl des Arbeitsplatzes je nach aktuellen Projekten und Vorlieben, verändert die Art und Weise des Arbeitens grundlegend und somit auch die Anforderungen an Organisation und Mobilität. Se:Connects bietet im Zuge dessen eine smarte Lösung für zeitgemäße technologische und organisatorische Strukturen an, welche ohne den Einsatz von Mobile Devices nicht zu realisieren wären.

Im Folgenden ein Erklärfilm zur App Se:Connects:

Quelle Beitragsbild: Sedus

 

Über fonlos®

Mit fonlos® Rental & Leasing ist es für Personen und Unternehmen möglich mobile, digitale Devices wie Smartphones, Tablets und entsprechendes Zubehör zu nutzen ohne es besitzen zu müssen. Die Geschäftsfelder teilen sich in die Vermietung, das Leasing und den Resale ein.

Während beim Leasing Laufzeiten ab 15 Monate möglich sind, betragen die Zeiträume bei einer Miete mind. 3 Tage bis max. 3 Monate. Eine Kurzzeitmiete eignet sich in besonderem Maße für Personen und Organisationen, die mobile Medien nur zeitweise (sowie in höheren Stückzahlen) benötigen und eine komfortable sowie wirtschaftliche Alternative zum Kauf suchen. So profitiert jeder Mieter von diversen ökonomischen Vorteilen wie z. B. der Einsparung von Kosten bei der Anschaffung, Lagerung, mehrjährigen Abschreibung, Kosteneinsparung beim Wertverfall, der Auslagerung von Gewährleistungsansprüchen beim Weiter-Vertrieb und vielen Mehr. Das Leasing ist vor allem dann interessant, wenn Unternehmen nach längerfristigen Anwendungsfällen suchen und z.B. nach dem Prinzip pay-as-you-earn wirtschaften.

Das in Berlin ansässige Unternehmen zählt zum einen Privat-Personen, die z. B. im Schadensfall oder vor einem Gerätewechsel Bedarf an dem Service haben, zu seinem Kundenkreis; der Schwerpunkt des Geschäfts liegt allerdings im B2B-Bereich. So zählen zu den bestehenden Kunden Web-/App-Developer & -designer, Messen und Messeaussteller, Medienunternehmen, Event-Veranstalter, Digital- und Werbe-Agenturen, TV/Film-Produktionen, Hochschulen und Institute, gemeinnützige Organisationen sowie diverse Unternehmen z. B. aus der Pharma-, Automobil- oder Spieleindustrie.
So unterschiedlich wie die Kunden, so kreativ sind auch die Einsatzzwecke: Moderne Smartphones sind heutzutage nicht nur nahezu allgegenwärtig, sondern auch so leistungsstark, dass sie erweitert um Hard- und/oder Software-Komponenten vielfältig einsetzbar werden. Über die gängige Nutzung wie Telefonie und Internetnutzung hinaus können Smartphones mithilfe von Displays, Mikrophonen, Linsen, Halterungen, VR-Brillen oder speziellen Apps für z. B. Produkt-Präsentationen, Marketing-Events, Streamings, Interviews, Fotoshootings, Filmdrehs oder Virtual Reality-Projekte eingesetzt werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

fonlos® steht für einen professionellen und kundenorientierten Service. Deswegen wird jeder Kunde persönlich beraten, jeder Lieferung liegt kostenfreies Schutz- und Reinigungszubehör bei, die Mietobjekte sind vorkonfiguriert und können auf Wunsch personalisiert werden, die Versicherung ist innerhalb Deutschlands inklusive und die Zustellung erfolgt termingenau per Kurier. Das oberste Ziel ist es, jeden Kunden bestmöglich in seinem Projekt zu unterstützen, so dass aus digitalen Medien digitale Erlebnisse werden.

Der Service wird derzeit für den D-A-CH-Raum angeboten; realisiert werden allerdings auch internationale Projekte. Anmietungen sind auf www.fonlos.de per Anfrageformular oder telefonisch unter 030/23477827 möglich.

Empfohlene Beiträge